Tai Chi

Sie können auch als Anfänger immer einsteigen. Bitte vorher anmelden.

Alles weitere: Kursplan

Gelassenheit – Flexibilität – Gesundheit – Kraft

Im Tai Chi haben alle Bewegungen das Ziel, locker, rund und fließend zu sein, den Körper zu stärken und gleichzeitig sensibel zu machen für die eigene Leichtigkeit bei gleichzeitiger Verbundenheit mit der Erde.

Aber „locker“ ist im Tai Chi nicht mit „kraftlos“ zu verwechseln, eine gewisse Grundspannung im Körper wird vorausgesetzt, so dass man nicht verkrampft. Dies lässt uns dann unsere Muster im Körper erkennen, so dass wir unsere Körperverspannungen lösen können, um in den Prozess der Selbstheilung zu gelangen. Das Qi Gong  Training ist eine ideale Kombination zum Tai Chi.

Bei mir können Sie Formen des Tai Chi aus dem Yang  und Chen Stil erlernen:

  • 24er Peking Kurzform (Yang Stil)
    Ideal für jeden Einsteiger.
  • 48er Peking Langform (die aber auch Elemente aus den Shen/ Whu/ Sun Stilen hat)
    Ideal für jeden mit Vorerfahrung (aber auch für Anfänger geeignet) und für jeden, der es etwas komplexer und dynamischer mag.
  • Tui Shou, auch genannt Pushing Hands oder schiebende Hände.
    Im Tui Shou geht es darum, die Tai Chi Prinzipien anwenden zu lernen. Elemente des Tui Shou lasse ich in meinen Tai Chi Unterricht mit einfließen.
  • Mehr dazu: Tui-shou