Qi Gong und Meditation

Tai Chi und Qi Gong immer Mittwochs im Altenberger Hof in Nippes, Seminarraum 1, (google Maps).

Der Seminarraum 1 ist, wenn du auf dem Hof stehst direkt links neben dem Restaurant, Tür hoch und in der 1 Etage rechts durch die Tür.

Meine Qi Gong Kurse sind zertifiziert und werden durch die meisten  Krankenkassen bezuschusst. 

Neuer Dienstags Qi Gong Kurs von 17.45 bis 18.45 im Green Room, in der Niehlerstr. 104 d, im Hinterhof 2 Etage!

Termine: siehe unten

Meditieren – Atmen – Bewegen – Entspannen 

Qi Gong - EntspannenDas Fließen der Energien (auch genannt „das Qi„), die Stärkung des eigenen Körpers, die bewusste Ausrichtung des Körpers in Kombination mit einer bewussten Atmung und die Meditation, sind die Ankerpunkte meiner Qi Gong (auch Chi Gong geschrieben) Stunden in Köln.

Im Qi Gong sollte jede Bewegung langsam, fließend und ruhig sein, so dass  man spüren lernt, wenn man in Verspannung geht, um dann wiederum während der Bewegung Spannungen aufzulösen.

Der Begriff Qi Gong leitet sich von „Qi“ für Lebensenergie und von „Gong“ für Üben ab. Die Übungen sind sozusagen „Energiearbeit“.

Dabei stellt man sich vor, wie Lebensenergie durch Energiebahnen (die Meridiane) fließt und die verschiedenen Organsysteme versorgt. In der Körpermitte sammelt sich diese Energie. Ist das „Qi“ harmonisch in Fluss, kann der Mensch gesund werden.

Jede einzelne dieser Übungen hat idealerweise eine bestimmte Wirkung auf die Lebensenergie. Jede Übung kann dabei  helfen die Gesundheit zu fördern, den Körper zu stärken, die Entspannung und Ruhe zu fördern und  Muskelverspannungen zu lösen.

Qi Gong hat einen festen Platz in der Traditionellen Chinesischen Medizin und ist dort eine wichtige Behandlungsmethode, der TCM zufolge bedeutet es Unwohlsein und Krankheit, wenn Lebensenergie fehlt oder sich in bestimmten Organen staut. 

Qi Gong ist für fast jeden geeignet, egal ob jung oder alt, es erfordert kein besonderes Talent oder außerordentliche Fähigkeiten.

Jeder kann es lernen, es bedarf nur  regelmäßigem Training.

Warum sollte man Qi Gong anwenden?

Über gewisse Abläufe aus dem stillen und dynamischen Qi Gong, in Kombination einer bewussten Atmung, kann man seinen Körper stärken.

Was man mit Qi Gong vielleicht noch erreichen kann:

  • Energiefreisetzung
  • Stressreduzierung
  • Stärkung der Knochen und Sehnen
  • Stärkung der Lungen
  • Verbesserung der Koordination und der Haltung
  • Motorische Sensibilität
  • Entspannen im stehen oder sitzen, die richtige Haltung finden
  • Beste Vorbereitung fürs Tai Chi (auch Taiji geschrieben)

Was macht das stille Qi Gong (Nei Gong) aus?

Während im Qi Gong die Ruhe in der Bewegung entsteht (Das Yin im Yang suchen), möchte das Nei Gong, genau das Gegenteilige, die Bewegung in der Ruhe entstehen lassen.

Diese Art des Übens kann somit mehr in die Tiefe gehen, und es entsteht eine andere, subtilere Art des Energie-Flusses.

In einer inneren, ruhenden Haltung wird im Sitzen, Liegen oder Stehen das „Qi“ bewegt und kultiviert. Allein mit der Vorstellungskraft will man alles in sich zum Schwingen bringen. Geist und Körper sollen von innen heraus gestärkt werden.

Die Meditation hat das Ziel, dass man zur Ruhe kommt, um die innere Stärke (die Mitte) zu kultivieren, um im Alltag auch mit schwierigen Situationen entspannter umzugehen.

Was unterrichte ich?

Bei kann man das „Daoyin Yangsheng“ Qi Gong nach Professor Zhang Guangde lernen. Es ist medizinisch orientiert, und es soll präventiv sämtliche Organe unterstützen und regenerieren lassen (laut TCM).

Hinzu kommen einige traditionell orientierte Stile, wie z.B. das Ba DuanJin ( Acht Brokate) und das Yi Jin Jing  (Stärkung von Muskeln und Sehnen). Last but not least lernen man bei mir das stille Qi Gong.

Das Qi Gong Training

Mit dem täglichen Training möchte man den Qi- (Energie) Fluss im Körper verbessern. Das Qi soll die Selbstregulierung des Körpers anregen.

Das Qi Gong Training gebraucht alle menschlichen Sinne, die Konzentration fokussiert sich auf die Atmung, das Hören, das Sehen und auf die Muskelentspannung. 

Ziel ist es, während des Trainings, den Körper, die Emotionen, den Geist und die Atmung neutral werden zu lassen.

Über die Meditative Praxis, will man eine tiefere Ebene der Bewusstheit in sich wecken. Um neue Wahrnehmungsräume zu öffnen, eine wache Präsenz, die man im Alltag wahrscheinlich so nicht nutzt.

Qi Gong – Stehen wie ein Baum

Warum ist es wichtig, zu lernen, aufrecht zu stehen?

Die richtige, aufrechte Haltung ist das Grundprinzip im Qi Gong sowie im Tai Chi. So können eventuell die Energien im Körper frei zirkulieren. Lockerheit statt Anspannung.

Eine aufrechte Haltung kann die Muskulatur entspannen, der Atem kann frei fließen, und irgendwann spürt man vielleicht eine Leichtigkeit im Körper die man vorher so nicht kannte. Alles darf sich dadurch entspannen, auch der Geist.

Anhand von verschiedenen Methoden lernt man entspannt zu stehen oder zu sitzen.

Qi Gong – Atmung

Atmung ist eine der Hauptverbindungen zwischen deinem äußeren und deinem inneren Raum.

Die entspannte Atmung (natürliche Bauchatmung) kann den den Körper stärken,  den Geist beruhigen und  körperliche oder geistige Stressfaktoren reduzieren.

Beim Entspannten Atmen reduziert sich normalerweise die Herzfrequenz, der Blutdruck normalisiert sich und der Sauerstoff wird effizienter genutzt.

Das Immunsystem kann gestärkt werden und der gesamte Körper kann  ein optimales Bewegungs- und Funktionsniveau erreichen.

Entspannte Atmung kann ruhig, harmonisch und glücklich machen.

Betriebskurse in Qi Gong oder Tai Chi im Raum Köln

Diese Kurse sind speziell für Betriebe konzipiert, um ihren Mitarbeitern Erholung und Stärkung am Arbeitsplatz bieten zu können.

In Betrieben wird sich oft nicht die Zeit genommen, mal eine kurze Bewegungspause einzulegen, was aber hilfreich sein könnte  um Verspannungen zu lösen und um Gedanken mal zur Ruhe kommen zu lassen. Das wiederum führt dazu, dass man danach wieder gestärkt und konzentriert an den Arbeitsplatz geht.

Anhand meines Kurse bekommt jeder ein Handwerk mit, dass man mit der Zeit in die Entspannung kommt, um dann wieder mit neuer Energie an die Arbeit zu gehen.

Termine:

Qi Gong und Meditation: Dienstags von 17.45 bis 18.45 Uhr (Green Room).

Tai Chi und Meditation: Mittwochs von 18.30 bis 19.30 Uhr (Altenberger Hof in Nippes, Raum 1).

Qi Gong und Meditation: Mittwochs 19.30 bis 20.30 Uhr (Altenberger Hof in Nippes, Raum 1).

Online Kurse

Qi Gong und Meditation: Mittwochs  von 19.30 bis 20.30 Uhr.

Tai Chi und Meditation: Mittwochs von 18.30 bis 19.30 Uhr.

Meditation: Donnerstags von 19.15 bis 20.15 Uhr.

Wird per Zoom übertragen. Bitte vorher bei Zoom registrieren. Mich anschreiben um den Link zu erhalten.

Training im Park in Nippes:

Ab dem 30.3.23 im Park, je nach Wetterlage!

Du findest mich auf der Wiese des Johannes-Gisberts-Park, am Eingang der Florastrasse 154.

Link zum Park:

Johannes-Giesberts-Park in Nippes, Google Maps

Du kannst auch als Anfänger immer einsteigen. Bitte vorher anmelden.

Auszug von Firmen wo ich Kurse geleitet habe: